Jede|r kennt es. Für manche ist es ein Ort. Für einige eine größere Region. Für viele ist es ein Gefühl.

HEIMAT

Wir wissen, jeder Ort verändert sich. Das Altern der Bausubstanz, zunehmender Verkehr, Klimawandel, Stadtplanung, das alles sind Faktoren, die Orte 50 Jahre nach unserer Geburt völlig anders aussehen lassen. Nachbarschaften verändern sich, die letzte Fleischerei schließt, Handwerksbetriebe geben auf oder wandern ab in Industriegebiete... die Liste ließe sich unendlich verlängern. Und doch bleibt für viele die Heimat ein Begriff, der sowohl mit einem Ort wie auch mit vertrauten Menschen verknüpft ist.

Die Offene Gesellschaft erkennt an, dass Menschen ihren Lebensmittelpunkt verlagern, aus ganz unterschiedlichen Gründen. Wegen der Liebe. Wegen einer besseren oder einträglicheren Arbeit. Wegen verkehrlich günstigerer oder erschwinglicherer Wohnmöglichkeiten. Wegen Flucht oder Vertreibung. Wegen der konkreten Gefahr von Folter und Tod.

Wie schaffen wir es gut, unsere Heimat als ein Zuhause für alle anzuerkennen und im Alltag des Heimischseins alle einzuschließen? Indem wir viele Menschen und ihre Heimaterfahrungen kennenlernen. Wir hören und sehen Alteingesessene, hier Geborene und Hinzugekommene am

06. Oktober 2021 ab 18:00 Uhr (Start mit Imbiss) in der Erfthalle in Türnich

Die Podiumsdiskussion startet um 18:30 Uhr.

und ertappen uns beim Schmunzeln und Augenbrauenhochziehen. Da wir die dann herschende Pandemielage noch nicht kennen, bitten wir um Anmeldung unter 02237 58173 oder aseiche@stadt-kerpen.de. Oder durch Eintrag in die unten stehenden Eingabefelder.

Wir, das sind die Kooperationspartner*innen Caritas Familienberatung Kerpen, AWO Integrationsagentur Kerpen und die Integrationsbeauftragte der Kolpingstadt. Sponsor: Verein Vielfalt der Kulturen Kerpen.

Wir freuen uns auf Euch/Sie und Ihr persönliches Interesse am Thema HEIMAT.




Suche

Webseite in meiner Sprache

Aktuelle Termine

Sprache und Sein - Wie Worte unsere Wirklichkeit formen
Donnerstag 28.10.2021 - 18:00 Uhr
Jetzt online anmelden!


Zum Kalender

Wo ist was?

Kontaktperson


Kolpingstadt Kerpen | Integration

Integrationsbeauftragte:
Annette Seiche

Weitere Informationen

Mignetz


Kolpingstadt Kerpen gehört zum Integrations- netzwerk Mignetz Rheinerft