"Menschen leben in unterschiedlichen Kulturen und sprechen die verschiedensten Sprachen. Deren Strukturen prägen in ungeahntem Ausmaß die Art und Weise, wie wir die Welt wahrnehmen. Rund um den Globus kommunizieren Menschen miteinander auf vielfältige Weise, und jede der schätzungsweise 7000 Sprachen verlangt von denen, die sie verwenden, ganz unterschiedliche Leistungen. Jede Sprache enthält eine Art und Weise, die Welt wahrzunehmen, sie zu begreifen und mit Bedeutung zu füllen." (Lera Boroditsky, Assistant Professor für kognitive Psychologie an der Stanford University [Kalifornien])

Die Hamburger Autorin Kübra Gümüşay setzt sich seit langem für Gleichberechtigung und Diskurse auf Augenhöhe ein. In ihrem ersten Buch geht sie der Frage nach, wie Sprache unser Denken prägt und unsere Politik bestimmt. Sie zeigt, wie Menschen als Individuen unsichtbar werden, wenn sie immer als Teil einer Gruppe gesehen werden - und sich nur als solche äußern dürfen. Doch wie können Menschen wirklich als Menschen  sprechen? Und wie können wir alle - in einer Zeit der immer härteren, hasserfüllten Diskurse - anders miteinander kommmunizieren?

Am 28.10.2021 ab 18:30 Uhr ist Kübra Gümüşay zu Gast in der Erfthalle in Türnich und liest aus ihrem Bestseller. Jürgen Schlicher interviewt sie und ermöglicht uns Fragen an die Autorin. Der leckere Imbiss wird schon um 18 Uhr eröffnet. Eintritt und Verpflegung sind kostenfrei.

Foto: privat

Eine Veranstaltung der Kolpingstadt Kerpen in Kooperation mit der Familienberatungsstelle der Caritas Kerpen und der AWO Kerpen. Einlass unter den zu diesem Zeitpunkt geltenden Vorschriften der Coronaschutz-Verordnung.

Anmeldefrist bis: 28.10.2021
Noch unbegrenzt Plätze frei


Jetzt online anmelden:

kolzer



Suche

Webseite in meiner Sprache

Aktuelle Termine

Sprache und Sein - Wie Worte unsere Wirklichkeit formen
Donnerstag 28.10.2021 - 18:00 Uhr
Jetzt online anmelden!


Zum Kalender

Wo ist was?

Kontaktperson


Kolpingstadt Kerpen | Integration

Integrationsbeauftragte:
Annette Seiche

Weitere Informationen

Mignetz


Kolpingstadt Kerpen gehört zum Integrations- netzwerk Mignetz Rheinerft